Verkehrswarnsystem Bike-Flash mit neuer City-Version auf der Rad + Reise in Hamburg

Das 2018 auf den Markt gebrachte Verkehrswarnsystem Bike-Flash wird jetzt in einer neuen, zweiten Version als City-Bike-Flash erstmalig auf der Rad+ Reise in Hamburg am 24. Februar 2019 vorgestellt. Der neue City-Bike-Flash basiert in allen wichtigen technischen Details auf der bestehenden Version, ist jedoch in seiner gesamten Konstruktion viel schlanker und kompakter.

Der City-Bike-Flash ist damit auch an Gefahrenstellen einsetzbar, die nicht nur unübersichtlich sind, sondern auch wenig Stellfläche für Absicherungen, Schilder oder Warnsysteme wie den Bike-Flash bieten.
Martin Budde, der Flensburger Erfinder von Bike-Flash und City-Bike-Flash: „Es gibt ein großes Interesse am Bike-Flash insge-samt, doch nicht immer ist im Gefahrenbereich einer Kreuzung ausreichend Platz vorhanden. Mit unserem neuen, schlankeren City-Bike-Flash können wir dieses Problem lösen und das Verkehrswarnsystem ist jetzt noch vielseitiger einsetzbar. Natürlich haben wir besonders darauf geachtet, dass die Warnwirkung der Leuchtsignale nahezu unverändert stark ist.“

Die Warnsysteme Bike-Flash und City-Bike-Flash sind überall einsetzbar, wo gefährliche Verkehrssituationen entstehen kön-nen, vor allem an unübersichtlichen Kreuzungsbereichen mit und ohne Ampelanlage, an Einmündungen sowie bei Ein- und Ausfahrten, zum Beispiel bei Betriebsgeländen oder großen Parkplätzen, die von einem Fahrradweg gekreuzt werden. Gerade beim Rechtsabbiegen ist der Bereich unmittelbar rechts neben einem Fahrzeug als toter Winkel schlecht einsehbar. Bike-Flash und City-Bike-Flash überwachen den toten Winkel permanent durch Wärmesensorik bis zu einer ankommenden Entfernung von 40 Metern. Wird ein Radfahrer oder ein Fußgänger im Wärmebild erkannt, werden vier Leuchtbügel aktiviert. Diese blinken in unterschiedlichen Höhen, so dass sie während des gesamten Abbiegevorgangs sowohl für höher sitzende Lkw-Fahrer als auch für Fahrer von Kleinwagen zunächst im Sichtbereich der Frontscheibe, dann im Beifahrerfenster und anschließend auch im Rückspiegel erkennbar bleiben.

Das Warnsystem Bike-Flash wird seit Januar 2018 vom Husumer Un-ternehmen MRS Mobile Road Safety GmbH & Co. KG europaweit vertrieben und wurde im April 2018 auf dem Fahrradfestival VELOBerlin 2018 einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Ein Produkt der MRS Mobile Road Safety GmbH & Co. KG
Pressekontakt: Andreas Franke
Tel: 04181 / 92 59-50
af@tangram-werbeagentur.de
Otto-Hahn-Straße 12-16
25813 Husum
info@bike-flash.de
www.bike-flash.de

 

MRS_Pressemeldung_Rad+Reise-HH

 

© 2019 Tangram. Werbeagentur GmbH & Co. KG    

    IMPRESSUM    -    DATENSCHUTZ